Skip to Content

Tuesday, November 12th, 2019

Patricia Schlesinger wird neue rbb-Intendantin

Closed
by April 7, 2016 General

Patricia Schlesinger (Bild: NDR/Marcus Krüger)

Vom Rundfunkrat gewählt Patricia Schlesinger wird neue rbb-Intendantin

Patricia Schlesinger wird die Nachfolgerin von rbb-Intendantin Dagmar Reim. Reim verlässt den Sender zum 30. Juni aus privaten Gründen. Schlesinger leitet derzeit beim NDR den Bereich “Kultur und Dokumentation”. Die Journalistin arbeitete zuvor viele Jahre für das ARD-Magazin “Panorama”.  

Die Journalistin und Fernsehmoderatorin Patricia Schlesinger (54) tritt die Nachfolge von Dagmar Reim als Intendantin des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) an. Der Rundfunkrat des rbb wählte Schlesinger am Donnerstag im 6. Wahlgang mit der erforderlichen Zwei-Drittel-Mehrheit, sie setzte sich gegen den ZDF-Journalisten Theo Koll durch.

“Es war ein langes Warten und auch ein Bibbern, es kam mir vor wie Tage. Ich bin sehr froh, die neue Intendantin des rbb zu sein. Und ich schaue dieser Aufgabe mit großer Spannnung und Freude entgegen”, sagte Schlesinger am Donnerstagabend in Potsdam. Auf ihren Amtsantritt am 1. Juli werde sie sich gründlich vorbereiten. “Von daher wartet jetzt in den kommenden Wochen und Monaten auf mich verdammt viel Arbeit.”

“Versierte Medien-Managerin und profilierte Journalistin”

Die Wahl war notwendig geworden, weil Dagmar Reim (64), die Gründungsintendantin des rbb, den Sender zum 30. Juni aus privaten Gründen verlässt. Schlesinger ist aktuell Leiterin des Programmbereichs Kultur und Dokumentation beim NDR Fernsehen. In ihrem ersten öffentlichen Statement nach der Wahl betonte Schlesinger, ihre Vorgängerin habe “einen großartigen Job gemacht, in schwierigen Zeiten dieses Senders.”

Friederike von Kirchbach, die Vorsitzende des rbb-Rundfunkrates, sagte: “Die Wahl von Patricia Schlesinger ist eine gute Nachricht für den rbb. Sie steht für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk, der rbb kann sich auf eine versierte Medien-Managerin und profilierte Journalistin an seiner Spitze freuen. “

Moderatorin, Korrespondentin, Leiterin “Kultur und Dokumentation”

Patricia Schlesinger kam 1961 in Hannover zur Welt. Sie volontierte nach ihrem Studium in Hamburg und Aix-en-Provence beim NDR und arbeitete dort unter anderem als Reporterin für das ARD-Magazin “Panorama”. Zwischen 1995 und 1997 berichtete sie als Südostasienkorrespondentin aus Singapur und kehrte anschließend als Moderatorin zu “Panorama” zurück. Von 2001 bis 2004 arbeitete Schlesinger als USA-Korrespondentin in Washington, nach ihrer Rückkehr übernahm sie zunächst die Leitung der Abteilung Ausland und Aktuelles im Programmbereich Zeitgeschehen, 2006 dann die Führung der Abteilung Dokumentation & Reportage. Seit 2007 ist sie die Leiterin des Programmbereichs Kultur und Dokumentation.

Zwei Funkhäuser, Studios und Büros

Dagmar Reim (64) steht seit 13 Jahren an der Spitze des rbb, 2003 wählte der Rundfunkrat sie zur Intendantin. Der rbb ging aus der Fusion des Sender Freies Berlin (SFB) mit dem Ostdeutschen Rundfunk Brandenburg (ORB) hervor. Reim führt als erste Frau einen öffentlich-rechtlichen Sender. Zuvor hatte sie beim Bayerischen Rundfunk, beim Westdeutschen Rundfunk und beim Norddeutschen Rundfunk gearbeitet.

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg ist die gemeinsame Landesrundfunkanstalt der Länder Berlin und Brandenburg. Neben den Funkhäusern an seinen Hauptstandorten in Berlin und Potsdam betreibt der rbb Studios in Cottbus und Frankfurt (Oder) sowie Regionalbüros in Perleberg und Prenzlau.

Der rbb sendet sechs Radioprogramme – radioBerlin 88,8, Antenne Brandenburg, Fritz, Inforadio, Radioeins und Kulturradio sowie regelmäßige Sendungen in niedersorbischer Sprache, das Dritte Fernsehprogramm rbb Fernsehen mit dem eigenen Videotext-Dienst rbbtext sowie das umfangreiche Online-Angebot rbb-online. In der ARD-Gemeinschaft ist der rbb unter anderem für das ARD-Hauptstadtstudio, das Play-Out-Center und den ARD-Text zuständig.

Der rbb beteiligt sich an 3sat, ARTE, KI.KA und PHOENIX sowie an ARD Digital und trägt zum ARD-Gemeinschaftsprogramm Erstes Deutsches Fernsehen mit Sendungen wie z. B. Kontraste, Tatort und Polizeiruf 110 bei. Dem Rundfunkrat des rbb gehören 29 Vertreterinnen und Vertreter des öffentlichen Lebens in Berlin und Brandenburg an.

Previous
Next