Skip to Content

Tielkämpfe in Leipzig: Herrenflorett-Team im WM-Viertelfinale

Closed
by July 26, 2017 General

Leipzig. Die deutsche Herrenflorett-Mannschaft hat am Schlusstag der Fecht-WM in Leipzig mit zwei Erfolgen das Viertelfinale erreicht.

Nach dem 45:33-Sieg gegen Singapur setzten sich Peter Joppich aus Koblenz, der Bonner André Sanita sowie die Tauberbischofsheimer Benjamin Kleibrink und Alexander Kahl im Top-16-Feld auch gegen den Weltranglisten-34. Chile beim 45:13 sicher durch. Gegner im Kampf um den Einzug in die Vorschlussrunde ist der Olympia-Zweite und Europameister Frankreich.

Mit einem deutlichen 45:37-Erfolg über Olympiasieger Rumänien haben Deutschlands Degendamen ihre Medaillenchancen gewahrt. Das Team mit der WM-Achten Alexandra Ndolo aus Leverkusen, den Offenbacherinnen Monika Sozanska und Nadine Stahlberg sowie Beate Christmann vom FC Tauberbischofsheim zeigte kaum Schwächen gegen das allerdings völlig neu formierte Quartett des Goldmedaillengewinners von Rio. Viertelfinalgegner der Deutschen, die vor zwei Jahren bei der WM in Moskau Zwölfter waren, ist der Olympia-Vierte Estland.

Zur Startseite

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.

Previous
Next