Skip to Content

Wednesday, September 18th, 2019

Zahlen und Fakten rund um Kerber bei der WM in Singapur

Closed
by October 25, 2016 General
Angelique Kerber © dpa

Angelique Kerber trifft im zweiten Gruppenspiel auf Simona Halep. Foto: Wallace Woon (dpa)

Die Nummer eins strebt nach dem Drei-Satz-Erfolg zum Auftakt gegen die Slowakin Dominika Cibulkova ihren zweiten Sieg im zweiten Gruppenspiel an.

Infos zu dem mit sieben Millionen Dollar dotierten Turnier in Singapur und Kerbers vierter Teilnahme am Saisonfinale:

0 – Noch nie hat Kerber beim Saisonabschluss das Halbfinale erreicht. 2012, 2013 und im Vorjahr war nach der Vorrunde Schluss.

1 – Als Nummer eins der Welt ist die Kielerin in Singapur topgesetzt. Sie gilt vor allem auch als Favoritin, nachdem Serena Williams wegen einer Schulterverletzung ihren Verzicht erklärte.

3 – Titel hat Kerber in dieser Saison geholt – bei den Australian Open, in Stuttgart und bei den US Open. Die 25-jährige Halep gewann 2016 die Turniere in Madrid, Bukarest und Montreal, hat in ihrer Karriere aber noch keinen Grand-Slam-Turniersieg gefeiert.

4 – Matches trennen Kerber vom nächsten Titel in dieser Saison. Nach den weiteren beiden Gruppenspielen folgen das Halbfinale und Finale.

7 – Mal standen sich die Linkshänderin und die Rechtshänderin Halep schon gegenüber. Viermal verlor Kerber, dreimal jubelte sie. 2016 behauptete sie sich allerdings in drei von vier Vergleichen.

8 – So viele Tennis-Damen nehmen an den WTA Championships teil. Es sind die erfolgreichsten Acht des Jahres. In Singapur wurden sie in zwei Gruppen gelost. Allerdings fehlt die verletzte Serena Williams.

60 – Matches hat Kerber in diesem Jahr – den Erfolg gegen Cibulkova eingeschlossen – schon für sich entschieden. So viele wie keine andere in diesem Jahr. Dem stehen 17 Niederlagen gegenüber.

1996 – Vor 20 Jahren gab es zuletzt eine deutsche Siegerin beim Saisonfinale. Steffi Graf gewann gegen Martina Hingis im Endspiel, das damals über drei Gewinnsätze ausgetragen wurde. Graf setzte sich in fünf Sätzen mit 6:3, 4:6, 6:0, 4:6, 6:0 durch.

Previous
Next